header-pos

An den Wochenenden von 25. - 26. November und 09. - 10. Dezember konnten 10  KameradenInnen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Korneuburg an 2 Kursen „Grundlagen für angehende Förster“ teilnehmen.

Nach einer theoretischen Unterweisung in die Persönliche Schutzausrüstung und das Arbeiten mit einer Kettensäge, begann der zweite Teil in der Fahrzeughalle.

Im diesem wurde das Auseinandernehmen und Reinigen der Kettensägen gelehrt, sowie die Indikatoren für zu tauschende Teile und Ursachen für eine schlecht oder nicht funktionierende Säge.
Des Weiteren wurde gezeigt, wie man Ketten fachgerecht schleift und anschließend wurden im Wald dann die ersten Schnittübungen durchgeführt.

Der zweite Tag begann mit den ersten Fällübungen.
Später wurde jedem Teilnehmer ein Baum zugewiesen, den er mit Hilfe des Ausbilders fällen musste.
Nach der Mittagspause im Feuerwehrhaus, wurde der Spannungssimulator wo die Spannung eines Baumes simuliert wurde. Da bei diesen Situationen besondere Schnitttechniken angewendet werden, konnte die Feuerwehrleute diese unter Einsatzbedingungen ausprobiert und geübt werden.

Am Nachmittag konnte dann das gelernte an einem Windfall umgesetzt werden.