header-pos

FF-Kommandant tritt überraschend zurück

 

Der Korneuburger Feuerwehr-Kommandant Martin Schuster hat Freitagabend im Rahmen einer Mitgliederversammlung überraschend seinen Rücktritt bekanntgegeben.

Es sei eine persönliche Entscheidung gewesen, sagt Schuster im NÖN-Gespräch.
Er wolle sich neu orientieren und habe deshalb sämtliche Funktionen innerhalb der Feuerwehr zurückgelegt, Feuerwehrmitglied bleibt er aber.
„Ich war total überrascht“, sagt sein Stellvertreter Martin Peterl, der die Leitung nun bis zur Neuwahl übernommen hat. Da auch Verwalter Peter Sturm nicht mehr kandidieren wird, muss das Kommando neu aufgestellt werden.
Martin Schuster war seit 2005 Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr. In seine Amtszeit fielen unter anderem zwei Jahrhundert-Hochwasser.  „Wir haben alle außergewöhnlichen Einsätze sehr gut gemeistert“, bilanziert Schuster.
Näheres zum Rücktritt lest ihr in der nächsten Printausgabe der Korneuburger NÖN, die am Mittwoch erscheint.

 

Text: NÖN Löwenstein

Link NÖN:

http://www.noen.at/korneuburg/korneuburg-ff-kommandant-tritt-ueberraschend-zurueck/66.384.560