header-pos

+++ Zwei Einsätze bereits im Neuen Jahr +++

Die freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg wurde um ca. 01.30 zu einem Technischen Einsatz auf der S1 mit einer eingeklemmten Person gerufen.

Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass weder eine Person verletzt noch eingeklemmt wurde.

Die Mannschaft der Feuerwehr Korneuburg entfernte mittels ASP das Auto von der Fahrbahn und stellte es gesichert auf den Gelände der Feuerwehr ab.

Während des laufenden Einsatzes, wurde die Feuerwehr zu einem weiteren Einsatz in der Kwizdastraße gerufen.

Nach abfeuern eines Feuerwerkes fingen die Reste einer Feuerwerksbatterie Feuer und mussten von den Freiwilligen mittels HD-Rohr abgelöscht werden.

Um ca. 02:30 konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.



+++ 2 weitere Neujahrseinsätze +++

Die freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg wurde zur Mittagszeit zu einer Tierrettung in der Austraße gerufen.

Ein schwer verletztes Reh war in der Hundezone gefangen. Aufgrund des Verletzungsgrades des Tieres, war ein Einsatz der Feuerwehr nicht mehr möglich. Durch die anwesende Polizei wurde ein Jäger verständigt.

Kurz nach Einrücken der Mannschaft im Feuerwehrhaus, kam es zu einer zweiten Alarmierung.

Zwei Müllbehälter standen auf der Bisambergerstraße im Vollbrand und konnten von der Feuerwehr rasch abgelöscht werden.

Einsatzende für die freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg war um ca. 12:45 Uhr.